Gun Barrel – German Metal Attack in Geiselwind

Exakt nach Plan starten die Kölner Gun Barrel um 19:30 Uhr erst mit dem Intro und schließlich mit dem Titeltrack ihres aktuellen Albums Brace For Impact in ihr Konzert.
Auch das Gros der übrigen Lieder, die in der halben Stunde Spielzeit untergebracht werden müssen, stammen von diesem Album, daneben gibt’s aber auch ein paar ältere Nummern, wie etwa „Front Killers“ oder „Lonely Rider“ mit dem das Set beendet wird. Zu den Jüngsten zählen sie ja nicht mehr, die Herren von Gun Barrel. Dennoch wissen sie, wie Posing funktioniert! So verstreicht diese erste Band des Abends wie im Flug – die Songs in der Schnittmenge aus Hardrock und Heavy Metal sind ohnehin klasse und der satte Sound passt wie die Faust aufs Auge. Als Opener also einwandfrei. Das Publikum ist zu so früher Stunde jedoch noch etwas zurückhaltend und auch noch lange nicht komplett.

Vollständigen Bericht lesen: HIer klicken

Quelle: Artikel und Fotos von Dagger @ heavyhardes.de